KUNST

Über die Grenzen der Kunstfreiheit und Männerfreundschaften

KUNST

Eine Komödie von Yasmina Reza

Ein Klassiker der Komödien-Literatur der Gegenwart hält jetzt Einzug ins Bandhaus Theater Backnang: Yasmina Rezas Drei-Personen-Stück „Kunst“ lotet auf ebenso amüsante wie kluge Art die Grenzen von Kunstfreiheit und Männerfreundschaft aus. Das Stück – ein Welterfolg der Bühnenliteratur – handelt von drei langjährigen Freunden und einer Debatte, die diese Freundschaft akut bedroht: Serge hat für viel Geld ein Gemälde gekauft, das nichts anderes darstellt als ein „weißes Bild mit weißen Streifen“. Marc kann das nicht verstehen – und reagiert wütend. Yvan wiederum versucht, nirgends anzuecken und zu vermitteln. Schnell zeigt sich, dass unter diesem Streit um ein sündteures, komplett weißes Bild noch andere, bisher im Verborgenen schlummernde Konflikte und ganz verschiedene Lebensentwürfe auftauchen. Ein Streitverfahren mit durch und durch hoch komischen Dialogen entspinnt sich – mit ständig wechselndem Für-, Gegen- und Miteinander.

 

Man kann also viel lachen in dem Stück – und es geht zugleich genau um dieses Lachen. Denn so lange wir miteinander lachen können, können wir auch im Dialog miteinander bleiben und Streit aushalten. Das ist das Credo der Autorin, und das ist ein durch und durch aktueller und gegenwärtiger Gedanke: Dialog gelingt nur durch Freundlichkeit, Zuwendung, Zulassenkönnen und ganz viel Humor. „Wenn Sie mit einem Freund lachen können, dann können Sie alle möglichen Differenzen mit ihm haben, denn eine Freundschaft ist jenseits von Meinungen begründet. Wenn man nicht mehr lachen kann, gewinnt die Meinung die Oberhand und es gibt nichts mehr jenseits von ihr, es gibt keine unsichtbaren Bande mehr, keine Gefühle“, sagt Reza selbst. Serge, Marc und Yvan lernen das – und mit ihnen das Publikum.

 

Inszeniert wird das Stück von Michael Bleiziffer, der für das Bandhaus schon das Freilichtspiel „Judith von Backnang“ und die Bürgerbühnen-Inszenierung „Die letzte Sau“ eingerichtet hat. Jetzt wird er wieder eine Produktion mit drei professionellen Schauspielern erarbeiten: Dirk Waanders, Thomas Fritsche und Jörg Pauly.

 

 

 

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Coronaregeln für Ihren Theaterbesuch. Infos finden Sie unter: 2G-Regelung im Bandhaus Theater - Bandhaus Theater Backnang (bandhaus-theater.de)

Termine

 

Termine:

Sa 11.12.2021 um 20 Uhr PREMIERE

So 12.12.2021 um 17 Uhr

Sa 18.12.2021 um 20 Uhr

So 19.12.2021 um 17 Uhr

 

Fr 31.12.2021 um

18 Uhr & 21 Uhr SILVESTERVORSTELLUNG

Einlass: Eine Stunde vor     Vorstellungsbeginn
Eintritt:

25,- Euro

 

20,- Euro

(Studenten, Menschen mit Behinderung, Mitglieder des Fördervereins Stiftshof und Backnanger Bürgerbühne)

 

6,- Euro

(Schüler bis zum Abitur, AlGII-Empfänger)

Zurück